1.SV-Sitzung

Liebe Schülerinnen und Schüler,

die erste SV-Sitzung findet am 01.09.2017 um 09:50 Uhr im Raum C106 statt!

Ich lade alle KlassensprecherInnen und die Vertreter zu dieser Sitzung ein.

Elena Kühltau

 

 

 

Grußwort Schuljahr 2017/18

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

der Sommer neigt sich dem Ende und das neue Schuljahr beginnt in KürzeDann füllen sich die Klassenräume und Schulhöfe wieder mit LebenErlebnisse aus den Ferien, der neue Stundenplan, bevorstehende Klassenfahrten usw. werden erste interessante Gesprächsthemen sein.

Das eine oder andere Gesicht in der Klasse wird vielleicht auch neu sein. 

Besonders begrüßen möchten wir Frau Cornelia Klasen, die als Konrektorin und stellvertretende Schulleiterin sowie als Fachlehrerin für Englisch und Französisch unsere Arbeit unterstützen wird. 

Herrn Wobben wünschen wir bei seinen neuen Aufgaben an der Gesamtschule alles Gute und bedanken uns für sein langjähriges erfolgreiches Engagement in unserer Schule.

Wir heißen alle herzlich willkommen und wünschen euch und Ihnen eine gute Zeit und ein erfolgreiches Schuljahr 2017/18.

Wir hoffen, dass alle erholt, gesund und gut gelaunt in den Schulalltag zurückfinden.

Die Klassen 9-10 der Realschule sind im Hauptgebäude in der zweiten Etage zu finden.

Die meisten unserer Kolleginnen und Kollegen arbeiten inzwischen ganz oder mit einem Teil ihrer Stunden an der Gesamtschule oder anderen Schulen im Umkreis. Gleichzeitig unterrichten auch in diesem Schuljahr wieder Lehrerinnen und Lehrer der Gesamtschule an der Realschule. 

Gemeinsam mit dem Kollegium und allen Mitarbeitern wünschen wir besonders euch, liebe Schülerinnen und Schüler beider Schulen, einen guten Start in das neue Schuljahr.

Mit Ihnen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, freuen wir uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

 

Mit herzlichen Grüßen

Sigi Strohe und das Kollegium der Erich Kästner Realschule

Ferien 2017

Ferien!!!

Wir sehen uns 

am 30.August 2017 um 08:00 Uhr

gesund und erholt wieder.

Bis dahin wünschen wir allen

eine schöne Sommerzeit!

 

 

Bei aller Liebe - Dankeschön!

"Bei aller Liebe..." - das war super!

Am Freitag zeigte die Musical-AG (Wahlangebot Kl. 9) eine äußerst beeindruckende Aufführung ihres Stückes "Bei aller Liebe..."
Zuvor riss die Schulband das Publikum durch wunderbaren Gesang sowie perfekte instrumentalisch Begleitung und Soli begeisternd mit.

Ja, ich kann - wie übrigens alle Zuschauer - nicht genug Superlative finden, um diesen Abend zu beschreiben.

Herzlichen Dank an Uli Müller, der mit Julian, Ines (Klasse 7) und Nina (Klasse 10) den Saal im wahrsten Sinne des Wortes rockte.
Herzlichen Dank an Sonja Kandels und Susanne Stangl, die es wieder einmal geschafft haben, mit einer großen und diesmal besonders heterogenen Gruppe von Schülerinnen und Schülern ein Stück zu schreiben, zu entwickeln und es in ganz besonderer Weise auf die Bühne zu bringen. Es war harte Arbeit - das Ergebnis und der Lohn waren es wert.
Herzlichen Dank an die jungen Künstler aus dem Jahrgang 9. Das habt ihr toll gemacht.
Herzlichen Dank auch an die Jungs an der Technik und besonders an Frau Jeske und ihre 9er. Die kühlen Getränke haben rund um die Aufführungen die Hitze in der Aula erträglich gemacht.

 

Eure Schulleiterin S. Strohe

 

 

 

 


 

Bei aller Liebe

Plakat Bei aller Liebe

 

»Bei aller Liebe, …« – ein Musical zum Thema Fremdenhass

 

»Hast du deren Klamotten gesehen?«, ereifert sich Anna. Sie sitzt mit ihren Schulfreundinnen auf einer Bahnhofsbank und stopft unentwegt Chips in sich hinein. »Sieht so ’n Flüchtling aus?«, lästert sie über ein syrisches Mädchen auf ihrer Schule. »Wie sieht denn deiner Meinung nach ein Flüchtling aus?«, kontert ihre Freundin. »

Also arm sind die nicht! Ich könnte mir so was nicht leisten! Zahlt natürlich alles der Staat!« Annika kann es kaum fassen: »Bei aller Liebe, aber manchmal redest du echt Müll!.« 

»Bei aller Liebe, …«  so heißt das neue Musiktheaterstück des WPII-Kurses der Erich Kästner Realschule, das als Main Act im Rahmen eines bunten Abends am 23. Juni um 19.00 Uhr in der Aula aufgeführt wird. Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs und der Integrationsklasse entwickeln seit einem Jahr mit der Sängerin und Lehrerin Sonja Kandels und der Schauspielerin Susanne Stangl ein Theaterstück rund um das Thema Ausländerhass, der spätestens seit der sogenannten Flüchtlingskrise wieder salonfähig geworden ist. 

Dabei untersucht das junge internationale Ensemble auch die Frage, wie sehr wir uns eigentlich für die Menschen, die aus ihren Heimatländern fliehen mussten, interessieren. Nicht selten werden sie auf das Wort »Flüchtling« reduziert und haben kein Gesicht. »Die Leute fragen, ob wir arm oder reich waren. Ob wir YouTube kennen oder Internet hatten. Oder diese blöde Frage, ob ich ohne Kopftuch in meinem Land in die Stadt gehen würde. Warum fragen sie nicht, ob ich Freunde in meinem Land habe, oder warum und wie wir hierher gekommen sind?« Mit selbst geschriebenen Szenen, Livegesang und Tanz präsentieren die jungen Darstellerinnen und Darsteller ihre Sicht auf das Thema Fremdenhass – ernst, berührend, ironisch und absurd. 

 

Den kompletten Artikel finden Sie hier:

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kempen/dem-fremdenhass-auf-der-spur-aid-1.6888948/?utm_source=mail&utm_medium=referral&utm_campaign=share

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Joomla templates by a4joomla